SP - Al-Rawi: STRABAG-Betriebsrat hilft Balkan-Hochwasseropfern

User Rating: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

SP - Al-Rawi: STRABAG-Betriebsrat hilft Balkan-Hochwasseropfern

Datum/Zeit:  06.06 09:06

OTS034 5 II 0222 DS10001                                  06.Jun 14

Kommunales/SPÖ/Wien/Klub/Hochwasser/STRABAG/ASBÖ/Al-Rawi

SP - Al-Rawi: STRABAG-Betriebsrat hilft Balkan-Hochwasseropfern 
Utl.: Anlieferung wichtiger Hilfsgüter durch Arbeiter-Samariter-Bund 
     Fluthilfe =

Wien (OTS/SPW-K) - Das unsagbare Leid, welches das Hochwasser am 
Balkan verursacht hat, nahm für tausende Betroffene 
existenzbedrohliche Ausmaße an. Der Betriebsrat der STRABAG AG 
organisierte deshalb kurzerhand eine Spendenaktion, um wichtige 
Arbeitsgeräte zu beschaffen, die für die Aufräumarbeiten vor Ort 
dringend benötigt werden. "Die Menschen in Teilen von Kroatien, 
Bosnien-Herzegowina und Serbien haben teilweise alles verloren. 
Entspannung ist selbst nach den tagelangen Regenfällen der 
Jahrhundertflut nicht in Sicht. Wir dürfen nicht zusehen, sondern 
müssen handeln", so SP-Gemeinderat und Vorsitzender des 
Angestelltenbetriebsrates der STRABAG AG - Bereich OST, Omar Al-Rawi 
bei der Übergabe der Hilfsgüter an die Arbeiter-Samariter-Bund (ASBÖ) 
Fluthilfe.

"Es war eine völkerverbindende Spendenaktion, die weit über religiöse 
und ethnische Grenzen hinaus die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der 
STRABAG in Solidarität mit den Betroffenen verbunden hat", freut sich 
der SP-Gemeinderat. Recherchen des ASBÖ ergaben, dass vor Ort nun 
sehr dringend Güter und Arbeitsgeräte benötigt werden. "Wir sind 
daher sehr stolz in Kooperation mit der Hilfsorganisation Humanic 
Relief und dem Wiener ASBÖ nun 2.200 Feinstaubmasken, 3.500 Paar 
Arbeitsschuhe, 1.000 Paar Arbeitshandschuhe, 23 Scheibtruhen, 300 
Jacken sowie hunderte Arbeitsbrillen, Hacken, Spaten, Schaufeln und 
andere Werkzeuge in die betroffenen Gebiete zu schicken", so Al-Rawi.


Rückfragehinweis: 
  SPÖ-Klub Rathaus 
  Tom Woitsch   
  Kommunikation  
  Tel.: (01) 4000-81 923 oder 0676 8118 81 923

0
0
0
s2sdefault