SP-Al-Rawi: Es kommt die Ära der Städte

User Rating: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

Wr. Budget - SP-Al-Rawi: Es kommt die Ära der Städte

Wien (OTS/SPW-K) - "Während 1950 noch 29 Prozent der Menschheit in Städten lebten, so sind es mittlerweile über die Hälfte. 2050 werden es - einer aktuellen Prognose zu Folge - sogar 70 Prozent sein", erläuterte der Wiener SPÖ-Gemeinderat, Omar Al-Rawi, zu Beginn seiner Budgetrede im heutigen Wiener Gemeinderat. Den Städten hingegen gehöre die Zukunft und das bedeute Chancen und Probleme gleichermaßen.

"Wien wird wohl keine Megacity werden, aber es entwickelt sich langsam aber sicher in Richtung einer zwei Millionen Stadt", so Al-Rawi weiter. Mit den Städten stiegen aber auch die sozialen und ökologischen Herausforderungen: Zwei Drittel der Gesamtenergie werde in Städten konsumiert. "Man darf auch nicht vergessen, dass über 70 Prozent der technischen Innovationen, wissenschaftlichen Errungenschaften und Initiativen von und in Städten passieren. Städte sind Horte der Innovationen und des Fortschritts", Al-Rawi weiter. "Wer also auf diese Entwicklung und Dynamik nicht rechtzeitig reagiert und plant, der verschläft die Zukunft", befand Al-Rawi.

Daher sei auch die 2011 vom Gemeinderat beauftragte Überarbeitung des Stadtentwicklungsplans - inklusive gesamtstädtischer Verkehrsfragen - immens wichtig. Die Beschlussfassung erfolge 2014. "Es ist schließlich auch die zukünftige Leitlinie für die Stadt und ihre Handlungen. Wie wir ach mit dem Thema und dem Start des Prozesses umgegangen sind, war vorbildlich und hat alle Akteurinnen und Akteure der Stadt als auch der Bezirkspolitik, Expertinnen, Wirtschaft, Region und Stadtgesellschaft inkludiert."

"Nirgends spielen die Entscheidungen der Politik so eine wichtige Rolle, wie bei der Stadtentwicklung und nirgends sind auch Menschen so zu motivieren, zu begeistern mitzumachen wie bei der Stadtentwicklung", so Al-Rawi. "Wien ist lebendig, aufstrebend, attraktiv und prosperierend. Wir sehen dieses Wachstum als eine Chance und nicht als eine Bedrohung. Wachstum ist Fortschritt und alles andere ist Stagnation. Wir wollen uns der Herausforderung der Zeit stellen und wollen alle einladen mitzumachen", Al-Rawi abschließend.

(Schluss) 

0
0
0
s2sdefault