Al-Rawi: Für ein neues Zeitalter des gegenseitigen Respekts und der Toleranz

User Rating: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

SP-Al-Rawi: Für ein neues Zeitalter des gegenseitigen Respekts und

Datum/Zeit:  04.07 11:54

OTS125 5 II 0234 DS10001                                  04.Jul 13

Kommunales/SPÖ/Wien-Klub/Dialog/Religionen/Al-Rawi

SP-Al-Rawi: Für ein neues Zeitalter des gegenseitigen Respekts und 
der Toleranz

Wien (OTS/SPW-K) - Zu einer Abendveranstaltung der besonderen Art lud 
gestern der Wiener SP-Gemeinderat, Omar Al-Rawi, gemeinsam mit dem 
Jugendrat und dem Kulturreferat der Islamischen Religionsgemeinde 
Wien, der Initiative muslimische ÖsterreicherInnnen und dem Verband 
für Wiener Volksbildung in die Wiener Urania. Gezeigt wurde ein 
Dokumentarfilm von Jakob Bender, der sich in 'Out of Cordoba' auf die 
Spuren von Averroes und Maimonides, zwei der größten Denker des 12. 
Jahrhunderts im maurischen Spaniens, begab. "Ersterer war ein Moslem, 
letzterer ein Jude - beide stehen sinnbildhaft für dieses Zeitalter 
der 'Convivencia', also des friedlichen und bereichernden 
Zusammenlebens von Muslimen, Juden und Christen. Cordoba war damals 
die am weitesten entwickelte und gelehrteste Stadt Europas", 
verdeutlichte Al-Rawi die Einzigartigkeit dieser Epoche. 

  Die Idee zu dieser Filmvorführung sei ihm bei einer 
interreligiösen Konferenz in Dohar gekommen: "Dort beklagte ein Rabbi 
in Brooklyn, dass seine Gemeinde mittlerweile so wenige Mitglieder 
zählte, dass sie sich keine eigene Synagoge mehr leisten könnte - und 
ein Imam aus derselben Gegend hat dann den Betroffenen spontan in 
seiner Moschee längerfristig einen Raum zur Verfügung gestellt. Das 
ist für mich gelebte Solidarität, Akzeptanz und Toleranz und spiegelt 
den Geist von Cordoba sehr gut wider. Wir brauchen eben nicht nur ein 
Miteinander sondern auch ein Füreinander.
Ich wünsche mir mehr solche 
Menschen."

(Schluss)

0
0
0
s2sdefault