SP-Al-Rawi zu Parkpickerl: Meidlinger FPÖ vollkommen realitätsfern

User Rating: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

SP-Al-Rawi zu Parkpickerl: Meidlinger FPÖ vollkommen realitätsfern


Datum/Zeit: 23.02 12:27

OTS146 5 II 0245 DS10002 23.Feb 12 

Kommunales/SPÖ/Wien-Klub/Meidling/Verkehr/Parkpickerl 

SP-Al-Rawi zu Parkpickerl: Meidlinger FPÖ vollkommen realitätsfern 
Utl.: Meidlinger FPÖ-Obmann macht sich lächerlich = 

Wien (OTS/SPW-K) - Die heute veröffentlichte Darstellung der FPÖ 
Meidling, wonach es bei der Bürgerversammlung zur Information und 
Diskussion über die Einführung der Parkraumbewirtschaftung eine klare 
Ablehnung gab, bezeichnet der Meidlinger SP-Gemeinderat Omar Al-Rawi 
als vollkommen realitätsfern. "Es ist nicht neu, dass die 
Freiheitlichen in ihrer eigenen Welt leben. Dass sie aber nun 
versuchen ihre eigenen Lügenkonstrukte den Bürgerinnen und Bürgern 
als Realität zu verkaufen, erreicht nun zunehmend 
polit-missionarische Züge", stellt der SP-Gemeinderat fest. 

Vielmehr war es eine sehr ausgewogene Debatte, in der sowohl 
Gründe für, als auch gegen das Parkpickerl diskutiert wurden. Klar 
zum Ausdruck kam auch die Parkplatznot der Meidlinger Bevölkerung im 
Umkreis der U-Bahn-Stationen durch die Vielzahl an Pendler-PKWs. "Der 
Bezirk wird sämtliche Bedenken und Anregungen natürlich an das 
zuständige Verkehrsressort weiterleiten", versichert Al-Rawi. 

Für den Lacher des Abends sorgte der Meidlinger 
FPÖ-Bezirksparteiobmann Alexander Pawkowicz. Wortreich versuchte er 
den anwesenden Bürgerinnen und Bürgern das Münchner 
Parkraumbewirtschaftungsmodell schmackhaft zu machen. Womit der 
selbst ernannte FPÖ-Verkehrsexperte aber nicht gerechnet hatte, war, 
dass sich aus dem Publikum eine Neo-Meidlingerin mit Münchner Wurzeln 
zu Wort meldete. "Sie haben keine Ahnung, denn dieses Modell 
funktioniert noch viel schlechter", düpierte sie den 
FPÖ-Bezirksobmann. "Dieser Vorfall war symptomatisch für das 
Politikverständnis der Freiheitlichen. Fachliche Unbedarftheit 
gepaart mit dem dringenden Bedürfnis den Menschen Sand in die Augen 
zu streuen", so Al-Rawi abschließend.

0
0
0
s2sdefault