Al-Rawi zu Westenthaler: "Infame Verleumdung"

User Rating: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

Al-Rawi zu Westenthaler: "Infame Verleumdung"

Eine „infame Verleumdung" – mit diesen Worten sorgte der Integrationsbeauftrage der Islamischen Glaubensgemeinschaft (IG), der Wiener SPÖ-Gemeinderat Omar Al-Rawi, für eine Richtigstellung zur Behauptung von BZÖ-Chef Peter Westenthaler, Al-Rawi sei dafür eingetreten, Gipfelkreuze durch Halbmonde zu ersetzen.

Westenthaler hatte im TV-Duell mit SPÖ-Bundesvorsitzenden Alfred Gusenbauer aus einem angeblichen Briefwechsel Al-Rawis mit dem Alpenverein zitiert. Al-Rawi stellte nachdrücklich klar, einen solchen Brief nicht geschrieben zu haben – und dass er noch nie dafür eingetreten sei, "Kreuze runter zu nehmen, nicht einmal in Klassenzimmern". Abeschließend betonte Al-Rawi: Wer Innenminister werden wolle, sollte sich gut informieren, woraus er zitiert. Der BZÖ-Chef habe sich damit "als Innenminister disqualifiziert".

0
0
0
s2sdefault