Die Presse Nicht mit uns

User Rating: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

Nicht mit uns
Der jüngste Terroranschlag in Paris wurde im Namen des Islam verübt. Der Großteil der Muslime sieht dadurch seine Religion in Geiselhaft genommen. Für die >Presse am Sonntag< haben 32 österreichische Muslime ihre Gedanken formuliert, wie sie über das Attentat denken - und dass sie ihre Religion nicht von Extremisten in Geiselhaft nehmen lassen.

OMAR AL-RAWI
Extremismus und Gewalt machen mich wütend, fassungslos, traurig - aber auch kämpferisch, dagegen aufzutreten. Diese Menschen sollen wissen, dass sie nie in meinem Namen als Muslim oder im Namen meiner Religion agieren, die sie anscheinend überhaupt nicht verstanden haben. Auch Rassisten und Islamophobe sprechen nicht in meinem Namen als Wiener. Stehen wir zusammen und setzen ein Zeichen für Frieden, Solidarität, Menschenrechte, Meinungsfreiheit.

0
0
0
s2sdefault